Love Crushed Velvet – Delusions EP

Noch vor ein paar Tagen hat uns ALX von Love Crushed Velvet während der OKN Silvesterbowle direkt aus New York gegrüßt, nun hat er eine neue EP mit frischen Songs veröffentlicht. “Delusions EP” nennt sich das Werk und ist knackige Rockware mit guten, zum Teil recht engagierten Texten. Hier könnt Ihr reinhören in die Songs und die EP als digitalen Download käuflich erwerben. Auch wenn der Euro-Kurs im Moment etwas unter Druck ist – 5 Dollar sind hier mehr als gut angelegt.

Mal ein wenig verreisen

Okay, das mit dem Verreisen ist vielleicht ein wenig zu weit gegriffen, aber es würde schon ganz schön weit weg gehen. Am 4. Dezember möchte die NASA ihr neues Orion-Raumschiff testen. Und wenn man will, kann man virtuell mit auf die Reise gehen. Und hier ist mein Ticket für den Jungfernflug:

Ihr wollt auch mit? Dann schnell hier ein “Plätzchen” sichern:

http://mars.nasa.gov/participate/send-your-name/orion-first-flight/

Aubagio: 28 Tage und ein Kleinwagen

Aubagio von SanofiKeine Angst, hier geht es nicht um den gleichnamigen Sandra-Bullock-Film. Und ein Auto will ich auch nicht schmackhaft machen. Trotzdem haben beide Dinge mit Aubagio zu tun. Heute Mittag habe ich nämlich die 28. Tablette genommen, also sind schon ganze vier Wochen um. Ging ganz schön schnell um diese Zeit, was sicher auch an den begleitenden Arztbesuchen und dem Austausch in der Facebook-Gruppe liegt.
Weiterlesen »

Aubagio: Zwei Wochen

Nach vierzehn Tagen der Einnahme von Aubagio kann man schon einmal eine kleine Zwischenbilanz ziehen, auch wenn der Körperrhythmus ja mehr im Vier-Wochen-Takt schwingt. Aber neben der Tatsache, schon jetzt Tabletten im “Wert” von 900 Euro geschluckt zu haben, sind natürlich die aufgetretenen Nebenwirkungen interessant. Allerdings ist da – natürlich zum Glück – recht wenig zu berichten: weder sind mir die Haare ausgefallen noch leide ich an Bluthochdruck. Aber so ganz spurlos sind die “kleinen Blauen” doch nicht geblieben.
Weiterlesen »

Aubagio: kleine blaue Pillen

Gelegentlich hört man ja unter Männern die Ansicht, dass man doch hin und wieder … also nur gelegentlich und überhaupt nicht notwendigerweise … die kleinen blauen Pillen nehmen soll kann. Ich für meinen Teil nehme kleine blaue Pillen seit Sonntag nun täglich. Und ohne vorgehaltene Hand berichte ich ganz offen davon. Schließlich geht es hier nicht um das Produkt von Pfizer, sondern um Aubagio und damit um eine Basistherapie gegen Multiple Sklerose. Aber zumindest preislich müssen sich meine kleinen Blauen nicht vor der Konkurrenz verstecken …
Weiterlesen »

Aubagio: es geht los!

Nach einigen Jahren ohne Basistherapie und einem (oder mehreren?) mächtigen Schub, der mich seit August (!!) beschäftigt, habe ich mich in Absprache mit meiner Neurologin wieder für ein Medikament entschieden. Dieses ist erst seit dem 1. Oktober 2013 in Deutschland als Basistherapeutikum zugelassen. Es heißt AUBAGIO und stammt vom Pharmaunternehmen SANOFI. In Deutschland wird es von deren Tochterfirma GENZYME vertrieben. Nachdem nun (hoffentlich) alle Restspuren der letzten Cortison-Behandlung aus meinem Körper verschwunden sind, geht es heute los!
Weiterlesen »

Kleine Enttäuschung

In einer kleinen Stadt wird ein Wettbewerb veranstaltet. Die ausgelobten Preise werden von den Gewerbetreibenden der kleinen Stadt gesponsert, der Hauptpreis ist ein ganz tolles Erlebnis in dieser Stadt. In der Jury sitzen natürlich auch Menschen, denen die Menschen in der kleinen Stadt irgendwie am Herzen liegen. Ein ganz normales Fest im Sommer 2013.
Weiterlesen »

Barbecue Bacon Bomb

Man muss sich ja heutzutage schon gut überlegen, welche Worte man im Internet verwendet, aber hier bleibt mir nichts anderes übrig: es geht um eine Bombe in mehrfacher Hinsicht. Kulinarisch lecker auf der einen Seite, sicherlich aber auch voller Kalorien auf der anderen Seite. Die “Barbecue Bacon Bomb” (deutsch: Grill-Schinken-Bombe) ist dabei nur eine kleine Herausforderung in Sachen Vor- und Zubereitung. Wir haben sie gestern erstmals gegrillt und weil es so gut geschmeckt hat, gibt es hier die Anleitung dafür.
Weiterlesen »

Arbeit und Kunst

Man sieht sie im Fernsehen, z.B. bei einer mehr oder weniger großen Show, in einer Talkrunde oder beim “Promi-Kochen”. Oder man sieht sie einmal live, wie sie – von Security umringt – sich durch die Fans drängeln. Und unweigerlich denkt man: “Na, denen geht es ja gut! So einen Job möchte man auch mal haben.” Möchte man wirklich? Was weiß man schon über den Alltag eines Kunst-Arbeiters? Gestern habe ich eine “Arbeiterin” getroffen – und war beeindruckt.
Weiterlesen »

Wir waren da!

Die Entscheidung fiel am vergangenen Mittwoch spontan: am Samstag kann man die Hecke schneiden oder den Rasen mähen – oder eben mit Hilfsgütern und Spenden beladen nach Gruna fahren. Schnell war klar, was wir machen würden. Und ebenso schnell waren auch der geborgte T4 und mein Kombi voll bis unter die Decke. Die Hilfsbereitschaft in Harztor ist genial! Wie es uns so ergangen ist am gestrigen Tag, ist nun hier zu lesen.
Weiterlesen »