Zum Inhalt springen

Beinahe Kilometer-Halbzeit

Beinahe Kilometer-Halbzeit

Bei purem Sonnenschein geht die Reise Richtung polnische Ostsee weiter. An der Raststätte Fichtenplan Süd fand die zweite Ladesession statt, diesmal an einer Ladesäule von Ionity. Die Daten der Reise bisher bei knapp der Hälfte der Kilometer kann sich dabei durchaus sehen lassen:

  • Fahrstrecke: 258km
  • Fahrzeit: 3:09h
  • Durchschnitt: 82km/h
  • Verbrauch: 122Wh/km

Bei der Planung und Kalkulation mit ABRP haben wir mit einem Durchschnittsverbrauch von 135Wh/km kalkuliert, zwischenzeitlich haben wir neu kalkuliert und rechnen nun vorsichtig mit 130Wh/km. Wo der Wert am Ende der Reise liegt, darauf sind wir sehr gespannt.

Mimi lädt zum ersten Mal bei Ionity. Mehr als 27kW waren aber auch hier nicht möglich.

Nachdem der erste Stopp schon bessere Werte als prognostiziert brachte, waren wir auf diesen Halt bei Ionity gespannt. Bis zu 350kW Ladeleistung sind ja hier möglich, laut Papieren sind es beim Mii electric lediglich maximal 40kW. Erreicht haben wir diese aber bisher nie. Gut, der Akkustand war mit 46% gerade einmal halbiert und so kann man da keine Wunder erwarten. Insgesamt sind die Daten aber solide.

Kalkulation/Werte für den 2. Ladestopp:

Ladestand Ankunft:
Ladezeit:
Abfahrt mit:
geladen:

13% 17%
41 Minuten 50 Minuten (Mittagessen)
73% 79%
20,0kWh

Nachdem die Fahrt bis hierher insgesamt ruhig und normal verlaufen ist, warten nun hinter dem Berliner Ring ein paar Herausforderungen. Einige Unfälle sind gemeldet worden und durch den entstandenen Stau wird sich wohl die Fahrzeit verlängern. Aber vielleicht haben unsere beiden Reisenden ja Glück und die Staus haben sich schon wieder aufgelöst. Interessanter ist auf jeden Fall die geplante Ladung in Gramzow bei Allego: die Säule ist quasi die letzte verfügbare CCS-Säule vor der polnischen Grenze. Und sie wird auch genutzt. So war sie am Vormittag hintereinander von zwei Fahrzeugen in Benutzung. Dank der Moovility App lässt sich das Ganze gut verfolgen.

Ob wir umplanen mussten und wie die Tour weiter verläuft, könnt ihr im nächsten Teil lesen.

Ein Gedanke zu „Beinahe Kilometer-Halbzeit“

  1. Pingback: Glück und Rapid-Gate – BSEplus elektrisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.