Startschuss für Wallbox-Förderung

In der Community wurde der Termin lange erwartet, jetzt ist es soweit: das Programm 440 der KfW-Bank ist gestartet. Schon seit gestern war es möglich, sich auf dem Portal der KfW zu registrieren und dann die Förderung einer privaten Wallbox zum Laden eines E-Fahrzeuges zu beantragen.

Voraussetzung der Förderung sind ein paar Bedingungen, die seitens der KfW gut erklärt sind. Hier noch einmal die wichtigsten:

  • nur Wallboxen, die auf der Liste stehen, sind förderfähig
  • der Betrieb der Wallbox muss mit Ökostrom erfolgen (PV-Anlage, entsprechender Stromvertrag)
  • die Förderung muss VOR der Leistungserstellung bzw. dem Kauf erfolgen

Wir haben uns für die Wallbox energy control von Heildelberger entschieden. Diese hat ein schönes Design, ein Gehäuse aus Metall mit polierter Front und zeichnet sich durch Robustheit und Zuverlässigkeit aus.

Zu erwerben gibt es die Wallbox hier:

https://amzn.to/2UQ2hAO (Affiliate-Link, kein höherer Preis für euch)

Es empfiehlt sich, schnell den Antrag zu stellen und nach Erhalt der Bestätigung die Wallbox zu bestellen. Und einen Elektriker müsst ihr euch natürlich auch suchen – diese werden sicherlich eine gefragte Berufsgruppe sein in den nächsten Wochen.

Startschuss für Wallbox-Förderung
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up