Gestern war ich Gast in einem Interview einer renommierten süddeutschen Marktforschungsgesellschaft. Neben mir waren noch drei andere Gäste dabei und wir wurden über unsere Erfahrungen mit der Elektromobilität befragt. Außerdem stellte man uns ein paar Ideen für die Zukunft vor, zu denen wir unsere Meinung äußern sollten. Insgesamt waren das recht kurzweilige 120 Minuten im Zoom-Meeting (so macht man das ja heutzutage). Zum Schluss verabschiedete sich die Moderatorin und einer der Teilnehmenden und wir blieben zu dritt zurück im Chat: Andrea, Jo und meine Wenigkeit.

Da wir in vielen Bereichen gleicher oder ähnlicher Meinung waren, hatten wir uns gleich gut verstanden. Also plauderten wir noch eine Weile über diverse Themen wie Blog, Youtube und E-Mobilität. Dabei stellte sich heraus, dass Jo ein Weltrekordhalter ist – er und ein paar Freunde haben 2019 den Reichweitenrekord für Elektrofahrzeuge im normalen Straßenverkehr erfahren – und einen eigenen Youtube-Kanal betreibt. Andrea ist eine langjährige Bloggerin, die in ihrer Heimat Vogtland gemeinsam mit ihrer Familie und Gleichgesinnten in Sachen E-Mobilität unterwegs ist.

Dabei stellten wir fest, dass Andrea am letzten Samstag auch beim 2. Mitteldeutschen Tag der Elektromobilität vor Ort in Nordhausen war und wir so praktisch aneinander vorbeigelaufen sind. Auch unseren neuen ELA Ladepark hatte sie auf der Rückreise besucht und kam so in den Genuss eines kostenlos beladenen Akkus. Insgesamt also zwei interessante Menschen und wir haben beschlossen, in Zukunft immer mal zu schauen, was die jeweils anderen Beiden so machen.

Hier geht es zu den Internetpräsenzen der Beiden:

  • Blog UNSERSONNENSTROM von Andrea
  • Youtube-Kanal Nur_noch_elektrisch von Jo

Wenn zwei Bloggende aneinander vorbeilaufen
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up