Folge 11: Seat Mii electric – lädt er wie ein Großer? DC-Laden am ELA Ladepark Nordhausen

Ein großer Akku im Fahrzeug ist besonders dann von Vorteil, wenn ich ihn schnell vollladen kann. Nur so ist es möglich, auch längere Strecken durch vernünftige Pausengestaltung zeitlich akzeptabel zu absolvieren. Als Maßstab gilt dabei das Supercharger-Netzwerk von Tesla, das nicht nur weiter flächenmäßig ausgebaut wird, sondern auch durch die dritte Generation der Stationen immer schneller werden. Fährt man also mit dem Tesla längere Strecken, kann man sich auf dieses Netzwerk verlassen.

Auch der Seat Mii electric ist gegen Aufpreis von etwas mehr als 600€ mit einer CCS-Dose lieferbar. Bei unserem Modell Plus gehört die Dose sogar automatisch dazu. Laut Herstellerangaben soll der kleine Stromer über CCS bis zu 40 Kilowatt Leistung aufnehmen können. Da wir den Mii bisher ausschließlich an der heimischen Wallbox mit maximal 7,4 Kilowattstunden Leistung geladen haben, sollte ein Test am ELA Ladepark Nordhausen zeigen, was möglich ist.

Das Fazit fällt gemischt aus: die intelligente Ladesäule identifizierte den Seat Mii als ein Fahrzeug, welches maximal 42 Kilowatt Leistung aufnehmen kann. Bei einem Ladestand von 41 % flossen aber nur noch 24 Kilowatt in den Akku. Das ist zwar deutlich schneller als zu Hause, aber nicht zu vergleichen mit Fahrzeugen wie dem Tesla Model 3. Trotzdem wurden in etwas mehr als 40 Minuten (das ist eine längere Pause mit Essen, Trinken, Toilette und Beine vertreten) etwa 13,5 Kilowattstunden in den Akku geladen. Das reicht bei normaler Fahrweise auf der Landstraße und in der Stadt etwa für 100 bis 120 Kilometer. Auf der Autobahn werden es vermutlich nur etwa 70 bis 80 Kilometer sein.

Wenn ich mich also mit dem Seat Mii electric auf eine längere Strecke begebe und zum Zwischenladen stoppen muss, kann ich mich auf eine längere Pause einrichten. Echtes Schnellladen am CCS sieht anders aus. Aber der Kleinwagen ist in einem anderen Revier zuhause: dem urbanen Raum. Dort auf dem Parkplatz an einer AC-Ladesäule abgestellt (Type 2) und angeschlossen, lädt er den Akku während eines zweistündigen Einkaufsbummels in der Stadt auch mit knapp 14 Kilowattstunden auf. Und die hat Mann oder Frau dann auch sinnvoll genutzt.

Folge 11: Seat Mii electric – lädt er wie ein Großer? DC-Laden am ELA Ladepark Nordhausen
Markiert in:                                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up