Cooles Projekt: Robur LO 2002 mit E-Antrieb erweitern

Nachhaltigkeit ist eine Herausforderung für uns alle, bedeutet sie doch, dass man Dinge länger und besser nutzt und somit einmal eingesetzte Rohstoffe ökonomischer (und damit ökologischer) eingesetzt werden. Auch die Ertüchtigung und Verbesserung vorhandener Fahrzeuge ist nachhaltig. Und ein besonderes Beispiel dafür möchte ich heute vorstellen.

Robur LO 2002 von Alex Baudisch

Dieser Robur LO 2002 AKF ist Baujahr 1976 und er gehört Alex Baudisch. Waren diese wenigen, mit einem Otto-Motor (!) ausgestatteten Klein-LKW in der DDR Teil des alltäglichen Straßenverkehrs, sieht man sie heute nur noch sehr selten. Und in so einem tollen Zustand wie diesen hier schon gar nicht!

Aber er fährt eben mit Benzin und verbraucht immerhin satte 20 Liter davon auf 100 Kilometer. Nachhaltig geht doch bestimmt anders! Das dachte sich auch Alex und dachte über seine täglichen Fahrten nach. Dabei fiel ihm auf, dass er meist nur maximal 30 Minuten unterwegs ist, um Besorgungen zu machen.

Was wäre also, wenn man den im Motorraum vorhandenen Platz sinnvoll nutzen und einen zusätzlichen Elektromotor installieren würde? Damit würde der Robur zu einem Hybrid-Fahrzeug. Oder noch besser: zu einem Plugin-Hybriden, denn der notwendige Akku soll auch zuhause aufladbar sein.

Eine echt tolle Idee!

Leider aber auch eine Idee, die etwas Geld kostet. Alex Baudisch hat dafür etwa 4.500€ veranschlagt. Davon werden 2.500€ in den Elektromotor fließen, der 12kW Leistung erzeugt und luftgekühlt ist. Für die Akkus – aus Kostengründen sollen es vier Bleiakkus von Varta sein – sind etwa 800€ eingeplant. Die restlichen 1.200€ werden dann in den Umbau selbst, die Steuerung und sonstiges Material fließen. Eine Förderung für solche Umbaumaßnahmen gibt es leider nicht, weshalb Alex Baudisch einen anderen Weg gehen möchte:

Unter diesem Link findet man alle Informationen über das Projekt, den Initiator und die Möglichkeiten, mit einem kleinen oder größeren Beitrag das Projekt zu unterstützen. Schon ab 10€ geht es los und wer will, kann sich für 300€ ein ganzes Jahr lang mit seiner (Firmen-)Werbung am dann zusätzlich elektrisch betriebenen Robur LO 2002 verewigen. Gutes Karma natürlich immer inklusive!

Hier könnt Ihr in einem Video Alex und seinen Robur schon einmal kennenlernen:

Cooles Projekt: Robur LO 2002 mit E-Antrieb erweitern
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up