2. Mitteldeutscher Tag der Elektromobilität in Nordhausen

Die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (Thega) und die Nordhäuser Firma Intrasol hatten eingeladen und Gäste aus Nah und Fern kamen zum Autodrom im Süden von Nordhausen. Das dortige Gelände bot nicht nur Platz für die Aussteller rund um das Thema Elektromobilität, sondern eben auch eine schöne Strecke, um das eine oder andere elektrische Fahrzeug mal live zu erleben. Das ging bei einigen Modellen als Fahrer, bei anderen nur als Mitfahrer – und bei einigen nur als Zuschauer. Denn dabei handelte es sich um Elektro-Rennwagen der „Formel Students“, die von Studenten aus Göttingen und Ilmenau vorgestellt und ordentlich ausgefahren wurden.

Fast alle in und um Nordhausen beheimateten Autohäuser waren mit ihren aktuellen Modellen vor Ort, auch wenn sich der eine oder andere Plugin-Hybrid unter die reinen Elektrischen gemischt hatte. Das tat aber dem Interesse keinen Abbruch. Leider kamen bei anfangs durchwachsenem Wetter nicht so viele Besucher wie erhofft zu der Veranstaltung. Das ließ manchen Aussteller etwas am Konzept und der Sinnhaftigkeit zweifeln, denn schließlich musste man auch hier eine Standgebühr bezahlen. Doch die Interessenten, die den manchmal langen Weg nach Nordhausen angetreten waren, konnten viele neue Eindrücke mitnehmen.

Vom Bereich PKW über elektrische Zweiräder bis hin zu Bussen, die rein elektrisch unterwegs sind spannte der sich der Bogen. Reinsetzen ging fast überall mit den entsprechenden Hygiene-Vorkehrungen. Bei den Vorführungen der Feuerwehr hielt man besser ordentlichen Abstand, ging es doch dort mit schwerem Gerät zur Sache. Und gegen Hunger und Durst gab es auch Angebote. Am meisten wurde allerdings gefachsimpelt oder den Ausstellern Fragen gestellt, die gern Auskunft gaben. Und so machte auch schnell die Information über den am Vortag eröffneten Ladepark im Osten Nordhausens die Runde.

Ein paar Gedanken und Impressionen habe ich in einem Video verarbeitet:

2. Mitteldeutscher Tag der Elektromobilität in Nordhausen
Markiert in:                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up