Eine Wolke mit TÜV: Strato HiDrive


Seit ich die Dropbox kennengelernt habe, nutze ich diesen praktischen Helfer im Alltag recht gern. Ohne immer alles auf alle mögliche Endgeräte kopieren zu müssen, hat man auch von unterwegs Zugriff auf seine Dateien. Doch einerseits ist die Datenmenge bei der Dropbox (free) begrenzt, und andererseits stehen die Server in Amerika. Doch es gibt eine Alternative! Die nennt sich HiDrive, kommt von dem Berliner Unternehmen Strato und funktioniert ganz ähnlich wie die Dropbox auch.

Am PC (resp. Mac) kann man seinen Online-Speicher als Laufwerk einrichten, am mobilen Endgerät (Apple, Android, WindowsPhone) nutzt man die entsprechende App. Und doch gibt es Unterschiede. So stehen die Server von Strato in Deutschland und nicht irgendwo in Amerika. Das ist eventuell aus rechtlichen Gesichtspunkten schon wichtig. Darüberhinaus hat der TÜV dem HiDrive seinen Segen gegeben. Ist zumindest für mich ein zusätzlicher Grund, dem Produkt zu vertrauen. Gerade weil es auch Geld kostet.

Für 4,90 Euro im Monat gibt es aktuell noch bis zum 31. März 2012 ein Speichervolumen von 100 GB. Da ist der Nutzen bezahlbar. Oben drauf legt Strato in der Aktion noch eine USB Station von Synology, die für sich genommen ca. 80,- Euro kostet. Die Einrichtungsgebühr wird erlassen, nur 9,90 Euro Versandkosten kommen einmalig dazu.

Und hier geht es zum Angebot: HiDrive CeBIT-Special 2012

Aktuell warte ich noch auf die Lieferung der USB Station, aber das HiDrive selbst läuft schon richtig gut. 100 GB sind ordentlich. Demnächst werde ich mal ein wenig Musik einstellen und mal testen, wie das mit der „Fernnutzung“ da ist. Hier ist übrigens noch ein kleines Video, das Lust auf mehr machen könnte:

Foto: © Strato.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.