Nur noch eine Nummer nötig 6 Kommentare


Visitenkarten sind toll. Kurz und bündig kann man damit mitteilen, wie man so erreichbar ist. Kurz und bündig? Nun ja, neben Email-Adresse und Webseite stehen da Telefon-, Fax- und die Handynummer drauf. Aber wo soll man anrufen? Wo ist der Gesprächspartner gerade? Einfacher wäre es, wenn man z.B. nur noch ausschließlich die Festnetznummer für die eigene Erreichbarkeit angeben müsste.
Und genau das geht jetzt ganz einfach.

Seit Anfang September erhält jeder Kunde von Base („Mein Base“) oder E-Plus („myMTVmobile“, „Ay Yildiz“, …) für einen Aufpreis von 5,- € monatlich eine Festnetznummer dazu. Mit dieser Nummer ist man dann nicht nur zu Hause oder im nahen Umkreis davon erreichbar, sondern in ganz Deutschland! Und das funktioniert, ohne irgendwelche Weiterleitungsgebühren bezahlen zu müssen. Und hat man bereits einen Tarif mit einer Festnetz-Flatrate gebucht, bekommt man die eigene Festnetznummer sogar umsonst dazu.

BASE Flat + Festnetz Flat

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Man braucht nur noch eine Nummer (nämlich die Festnetznummer) angeben und ist unter dieser überall erreichbar. Außerdem erleichtert man vielen Menschen, die sich vor Anrufen in ein Mobilfunknetz scheuen, das Leben. Haben diese nämlich in irgendeiner Form eine Festnetz-Flatrate, dann telefonieren sie darüber sogar ohne Aufpreis. Aber auch ansonsten sind die Base- und E-Plus-Teilnehmer auf Wunsch nun günstig aus dem Festnetz zu erreichen.

Alle Informationen dazu gibt es im nächsten Base-Shop oder auch unter www.base.de.

Fotos: © www.base.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Gedanken zu “Nur noch eine Nummer nötig

  • DanielB

    Schau ich mir mal genauer an. Wäre genau das Richtige für mich und etwas, womit Vodafone den ZuHause-Tarif in die Tonne treten kann 😀 – naja zumindest was die Erreichbarkeit angeht bezüglich Festnetznummer.

  • BSEplus Autor des Beitrags

    Die Vorteile für uns mobile Menschen liegen einfach auf der Hand. Eine Begrenzung auf einen abgezirkelten Bereich ist einfach nicht mehr zeitgemäß.
    Was ist z.B. bei der Zielgruppe Pensionäre, wenn der Sommergarten mehr als ein paar Kilometer von der heimischen Wohnung entfernt ist oder man als Kraftfahrer unterwegs ist. Und … und … und …

  • Jasmine

    Hey BSEplus, ich stimme dir zu!
    Viele meiner Freunde sind nicht bei BASE. Die freuen sich auch gerade darüber, das sie mich zum Festnetztarif erreichen können. Genauso, wie du im Artikel beschreibst. Schöne Sache!

    Liebe Grüße
    Jasmine

    base-botschafter.de

  • BSEplus Autor des Beitrags

    Vielen Dank für Deinen Kommentar, Jasmine!

    Genau für diese Menschen passt das gut. Andererseits kann sich jeder in der Familie eine eigene Festnetznummer besorgen. Da gibt es dann auch keinen Streit mehr. Oder man braucht – aus Gründen – mal eine neue Festnetznummer. Mit „Mein Base“ ist das kein Problem. 🙂

    Viele Grüße

  • Jasmine

    Stimmt!
    Siehst du, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen! Guter Hinweis!
    Das Drama mit nur einem Festnetzanschluss und ein paar mehr Kindern im Hause, kenn ich auch noch;-)

    Viel Spaß

    LG
    jasmine

    base-botschafter.de