Blog-Parade: Handy-Stöckchen 2 Kommentare


Und schon wieder habe ich ein Stöckchen gefunden. Und habe es einfach mitgenommen. Weil man das auch durfte, sonst hätte ich mich wohl nicht getraut. Da es bei Lars (www.thelarsen.de) aber um mobile Telefone – auch Handys genannt – geht, musste ich einfach zugreifen.
Und so gehe auch ich mal auf eine mobile Zeitreise in die Geschichte meiner ganz privaten Handy-Nutzung …

[ad#Google Adsense]

1. Welches war dein erstes Handy?
Das war ein mobiles D-Netz-Telefon von Alcatel. Kann man das Handy nennen? War so groß wie ein Autoradio, irre schwer und hatte 20 (in Worten: zwanzig) Stunden Standby-Zeit. Das erste richtige Handy war dann aber ein Siemens S11. Mit Bunt-Display. Und gefühlten zwei Jahren Standby.

2. Wieviele Handys hattest du seitdem?
Das bekomme ich nicht mehr zusammen. Mindestens 25 – aber sicher mehr. Das passiert, wenn man in dieser Branche unterwegs ist – die Beziehungen zu den Geräten sind meist eher oberflächlich.

3. Besitzt du schon ein Handy Baujahr 2010-2011 (Smartphone, iPhone, Blackberry…)?
Genau drei Stück: ein Base lutea, ein HTC Desire sowie ein HTC 7. Alle anderen Geräte hier sind schon etwas älter. Aber auch noch gut.

4. Wenn ja, welches System läuft auf deinem Handy (Android, iOS, Symbian, Win 7,…)
Das Base lutea ist mit Android 2.1, das HTC Desire hat Android 2.2 drauf – und das HTC 7 ist mit diesem Steve-Ballmer-Betriebssystem ausgerüstet.

5. Bist du zufrieden mit deinem Handy, oder gibt es etwas was dich daran stört?
Ach, mit dem HTC Desire und dem Base lutea bin ich schon zufrieden, nur die Software vom HTC 7 mag ich nicht …

6. Wofür benutzt du dein Handy am meisten – telefonieren oder simsen?
Internet. Also für alles, was damit am Handy so Spaß macht. Twitter, Facebook, Youtube, Online-Radio, Mails, Navigation, … und wenn es klingelt, dann gehe ich auch dran und spreche rein.

7. Prepaid oder Vertrag?
Gerne Vertrag. Prepaid habe ich zur Zeit nicht. Vielleicht mal für den Urlaub …

8. Ich nutze mein Handy auch als …
… Navigationssystem. Habe dafür mein Navigon aus dem Auto verbannt.

9. Hast du noch eins deiner alten Handys in irgendeiner Schublade herumfliegen und wenn ja, welches?
Da habe ich noch so einige. U.a. das Motorola Startac, das erste Handy, mit dem man in verschiedenen Netzen telefonieren konnte. Und ähnliche Schätzchen. Kennt Ihr noch die NEC i-mode-Geräte?? 😉

10. Denkst du darüber nach, dir ein neues Handy zuzulegen?
Ständig. Ich liebe diese Dinger! Und irgendwie kommen immer wieder neue davon auf den Markt. Wer macht das nur??

11. Wenn ja, hast du schon eins ins Auge gefasst (Marke, Modell)?
Konkret: das HTC Desire S oder das HTC Incredible S könnten mir gefallen.

Jetzt nehme ich das Stöckchen und schleudere es in die weite Welt. Freue mich auf Eure Antworten!! Die findet Ihr z.B. auch schon bei Daniel, nochmal Daniel, Jens, Thomas oder m4ki.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Blog-Parade: Handy-Stöckchen

  • Magrat

    Oh… wieder so ein Stöckchen, welches ich am liebsten gleich schnappen würde… wie damals das Auto-Stöckchen…hmm… aber wer sagt, daß man die Dinger nicht auch erstmal ein Weilchen herumliegen lassen kann?

    Also ich will nix versprechen, aber wenn ich es schaffe, dann schreib ich was dazu…

    Auf 25 Handys komme ich natürlich nicht, aber im Laufe der Zeit sind schon ein paar zusammengekommen. Und sogar die ein oder andere Anekdote fällt mir ein…
    (Hihi, als Nokia-Verfechter bin ich schon auf all die Gummistiefel-Jokes gespannt… 😉 )

    Die beiden HTC, die du da ins Auge gefaßt hast, finde ich auch klasse. Aber naja, heute und morgen denke ich nicht mehr drüber nach, so, ich hab ja jetzt meins. 😀

    LG Mandy

  • BSEplus Autor des Beitrags

    Ja, auf die Kommentare kannst Du Dich schon gleich mal gefasst machen. 🙂

    Aber ich freue mich schon drauf. Das Stöckchen habe ich bisher bei ganz vielen Leuten entdeckt … Handys scheinen sehr beliebt zu sein. Irgendwie mehr als Autos. Es gibt ja auch mehr davon. 😉

    LG Dirk