Ohne Brief dem Luchs helfen

** Achtung: unbezahlte Werbung durch Nennung und Abbildung **

Wenn wir mal ehrlich sind, dann kommunizieren wir die meiste Zeit online. Das klassische Medium Brief wird eigentlich nur noch für förmliche Dinge verwendet oder für Schreiben, die eine gewisse rechtliche Relevanz haben (ich zähle mal Verträge und Formulare mit dazu). Meinen gelben Krankenschein muss ich z.B. noch regelmäßig zu meinem Arbeitgeber schicken, obwohl es eine entsprechende E-Mail wahrscheinlich auch tun würde. Wenn nun eine Versicherung anbietet, die Post statt Brief per E-Mail zu erledigen, so ist das erstmal interessant.

Der Luchs auf der Pirsch im Winter. Foto: © Willi Rolfes, Luchsprojekt Harz

Es handelt sich hierbei um die Allianz, bei welcher wir zwei Versicherungen haben. Das Angebot, statt klassischer Brief nur noch E-Mails zu versenden, fand ich sehr gut. So ist auch sichergestellt, dass wichtige Schreiben wie Policen etc. weiterhin auf dem Postweg versendet werden. Auch kann man sich jederzeit jedes per Mail versendete Schreiben auf Wunsch als echten Brief nach Hause schicken lassen. Das könnte dann wichtig sein, wenn man ein Schreiben bei einer Behörde vorlegen muss.

Der Umstellungsprozess verlief schnell: man gab E-Mail-Adresse und Mobilfunknummer an und klickte auf „Anmelden“. Kurze Zeit später kam eine E-Mail mit einem Link, dem man folgen sollte. Auf der sich nun öffnenden Webseite konnte man eine Code eingeben, den man per SMS auf sein Mobiltelefon bekommen hat. Und damit war die Angelegenheit schon erledigt. Fast!

Da mit der Umstellung von Brief auf E-Mail eine gewisse Menge CO² und damit Kosten für die Allianz eingespart werden, nutzt die Versicherung das gesparte Geld, um diverse Projekte in Deutschland zu unterstützen. Und da kann man sich eins aussuchen, welches man für besonders unterstützenswert hält. Meine Wahl fiel dabei ganz schnell auf das „Luchsprojekt Harz„. Dieses verfolge ich schon eine ganze Weile, und auch beim Harztor-Lauf unterstützen wir die Arbeit dort zumindest moralisch.

Schaut Euch mal an, was die Freunde im Harz in den letzten Jahren so geleistet haben und woran sie aktuell arbeiten. Ich finde, dass man die Arbeit gut und gerne unterstützen kann. Wenn Ihr – natürlich auch außerhalb der Aktion der Allianz – hier helfen wollt, findet Ihr alle wichtigen Eckpunkte auf der Homepage:

www.luchsprojekt-harz.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up

Hier verwenden wir Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Die EU-Richtlinie sieht vor, dass wir zur Einholung der Zustimmung des Endnutzers verpflichtet sind, wenn Produkte mit Cookies eingesetzt werden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Wenn Sie Ihre Cookie-Einstellungen nicht ändern und/oder auf "Zustimmen" klicken, stimmen Sie dem zu.

Schliessen